Die sonderpädagogische Förderung organisiert unsere Sonderpädagogin Frau Stolle für Schüler und Schülerinnen mit einem sonderpädagogischen Gutachten.

Diese Schüler treffen sich stundenweise mit Frau Stolle in  der kleinen Lerngruppen im Raum 206 in Haus 1 und werden von ihr mit innovativen Methoden individuell gefördert. So können die Schüler(innen) vor allem in den Kernfächern Mathematik und Deutsch auf ihrem Niveau und in ihrem Tempo lernen. 

Darüberhinaus unterstützt Frau Stolle die Schüler(innen) im Gemeinsamen Unterricht (GU). Sie gewährleistet direkt im Fachunterricht eine individuelle Förderung. Je nach Bedarf ermöglicht sie so (z.B. durch zusätzliche Hilfestellungen) das Lernen im Klassenverband. Darüberhinaus arbeitet Frau Stolle Klassenarbeiten um, damit die Aufgaben an den Lehrplan zur Lernförderung angepasst werden können. Dazu steht sie in regem Kontakt mit allen Fachlehrern. 

Für weitere Informationen zu Frau Stolle (Vita, Methoden, Kontaktdaten) laden wir zu einem Besuch ihrer Webseite ein: 

Web: www.anders-schule.de       E-Mail: annegretstolle@gmx.de 

Die pädagogische Förderung von Schülern und Schülerinnen erfolgt durch Differenzierung im Unterricht und in der Freiarbeit. Zusätzlich bietet unsere Schule gezielten Förderunterricht, Hausaufgabenförderung und eine Elterninitiative an, um ihr Kind optimal zu unterstützen. 

Förderunterricht wird am Montagnachmittag (7./8. Stunde) von Lehrkräften in den Kernfächern Mathematik (H. Etzel), Deutsch (H. Bethge) und Englisch (F. Zander) für die Klassenstufen 5 bis 12 angeboten. In der A-Woche findet der zusätzliche Förder-unterricht in Haus 1 in den Räumen 207, 209, 210 statt. In der B-Woche stehen in Haus 2  die Räume  2, 7, 9 zur Verfügung, um Probleme durch gezielte Förderung zu meistern. 

Schüler helfen Schülern: In diesem Schuljahr findet die Hausaufgabenförderung montags und mittwochs in A und B-Woche und donnerstags nur in der A-Woche in der 7. und 8. Stunde statt. Die Schüler(innen) der Klassenstufen 5 – 8 werden von Schülern der Klassenstufe 10 in der Bibliothek (und montags in der Lehrküche) in Haus 1 individuell betreut.

Auch in diesem Schuljahr ist Frau Kühnast (E-Mailkuehnast.antje@gmail.com) Ansprechpartnerin für die Elterninitiative Dyskalkulie/ Legasthenie (Rechen- und Lese-Rechtschreib-Schwäche). Sie arbeitet eng mit der Sonderpädagogin zusammen und kann Eltern ebenso Hinweise, Telefonnummern oder Adressen für Lerntherapeuten geben.