Sportwettbewerb UNIHOCKEY

Ausgewählte Sportler*innnen nahmen an den Unihockeyhallenmeisterschaften am 03.03.2020 in Bottendorf teil und erreichten im Mixed WK III einen guten  4. Platz .

Herzlichen Glückwunsch!

Lesenacht für die Klassenstufe 5

Der Kurs Klasse 11 führte für die Klassenstufe 5 einen Leseabend durch. Es wurden viele spannende Kinderbücher vorgestellt.

weitere Bilder

1. Platz beim Wettbewerb – Berufsinfotage

Die Schüler*innen gewannen beim Wettbewerb zu den 18. Berufsinfotagen in Sondershausen.

weiterlesen

Schulfasching an der TGS

Am 21.2.2020 fand unser Schulfasching statt. Ein tolles Programm wurde von den Schüler*innen der Klasse 5 – 12 dargeboten.

weitere Bilder

Artikel

“Schülern eine Stimme geben” – ein Tag für Klassensprecher

Am 28.01.2020 fand unser Klassensprechercoaching der Klasse 5 – 12 statt.

weiterlesen

Skilager in Oberhof

Vom 13. – 17.01.2020 fuhr der Jahrgang der 7. Klassen ins Skilager nach Oberhof.

weiterlesen

3. Platz bei der Matheolympiade

Bei der 59. Mathematikolympiade (Regionalrunde) schaffte es Anne Daume auf den 3. Platz. 

weiterlesen

Weihnachtsüberraschung für Senioren im Altersheim

Die Senioren des Altersheims Grüningen bedanken sich herzlich für die kleinen Geschenke, die Schüler*innen und Leher*innen unserer Schule auch 2019 wieder liebevoll für die Heimbewohner packten und bei der Schulleitung abgaben. 

Weihnachtskonzert

Am 17. und 19. Dezember 2019 boten Schüler*innen und Lehrer*innen unserer Schule ein heiteres und zugleich besinnliches Weihnachtskonzert in der Mensa in Haus 1 dar. Wir danken allen Gästen recht herzlich für ihre Spenden und natürlich allen, die das Programm in seiner Fülle und Vielfalt ermöglichten.  

Sieg der 12er beim Weihnachtsturnier im Volleyball

Das Team der Klasse 12 ging als Sieger des Schülerturniers hervor, mussten jedoch eine Niederlage gegen das Lehrerteam einstecken.

Am 20.12.2019 fand das alljährliche Weihnachts-Volleyball-Turnier der Klassenstufen 8-12 statt. In der Vorrunde der Klassenstufen 8 bis 10 platzierte sich die Mannschaft der 10a G auf dem 1. Platz. Platz 2 belegte das Team der Klasse 10b G und die Mischgruppe aus den Klassen 10a R und 10b R sicherte sich den dritten Platz.

In der Endrunde setzten sich die Mannschaften der 11er und der 12er durch. Am Ende konnte es jedoch nur einen Gewinner geben. Das Schülerteam der 12er besiegte im Finale das Team der 11er und nahm stolz die Urkunde für den ersten Platz in Empfang. Die Klasse 10a G belegte den dritten Platz.

Im anschließenden spannenden Match gegen die Lehrermannschaft wurde hart gekämpft. Es gab grandiose Spielzüge und sogar einen mit Trommeln und Tröten ausgestatteten Fanblock. Hier musste das Schülerteam der 12 Klasse jedoch eine Niederlage einstecken.  

Autoren: Luise Hornig, 8 Kl., Fr. Lahn                           Fotos: Fr. Stolle

Weihnachtsturnier im Zwei-Felder-Ball          

Beim Zwei-Felder-Ball-Turnier der Klassen 5 bis 7 siegte die Klasse 7c.

Am 19.12.2019 fand wieder unser alljährliches Weihnachtsturnier der Klassen 5 – 7 im Zwei-Felder-Ball statt. Von der ersten bis zur vierten Stunde lieferten sich die Schüler*innen in den jeweiligen Klassenstufen ein Kopf-an- Kopf-Rennen. Um jeden Punkt wurde mit voller Einsatzbereitschaft und Willensstärke gerungen. Jede Klasse wollte den Pokal des Sieges mit nach Hause nehmen.

Am Ende standen sich in der 5./6. Stunde die Sieger der Klassenstufen 5, 6 und 7 gegenüber. Sie kämpften alle bis zur letzten Minute, aber es konnte nur eine Siegermannschaft geben. 

1. Platz Klasse 7c        2. Platz Klasse 6c        3. Platz Klasse 5a

Die Fachschaft Sport gratuliert recht herzlich und wünscht allen Sportlern/innen ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2020.

Autor/ Bilder: Fr. Werner

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Die Jury kürte Luca Koch zum Gewinner des diesjährigen Vorlesewettbewerbes in der Klassenstufe 6.  

Am 27. November 2019 fand in unserer Bibliothek wieder der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen statt. Die besten zwei Leser aus jeder Klasse traten beim Wettbewerb an. Eine Jury aus Schülern, Lehrern und der Gewinnerin aus dem Vorjahr entschied über die Platzierungen. Die Zuhörer verfolgten mit Spannung die Vorträge. Als Gewinner wurde Luca Koch mit dem Buch „Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft!“ gekürt. Den zweiten Platz belegte Vivien Gröger mit „ Die Duftapotheke.“ Drittplatzierte war Marie Trommer mit dem Buch „ Aragon“.

Unser Schulleiter Herr Ludwig überreichte den drei besten Lesern eine Urkunde. Luca wird unsere Schule bei der nächsten Runde in Sondershausen vertreten. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, gratulieren den Siegern und wünschen Luca weiterhin viel Erfolg.

Autorin: Paula Vierschilling, 6b

Drogenprävention im Unterricht

Am 1. Oktober stellte Sebastian Caspar, der Autor des Buches “Zone C”, den Realschülern der 9. Klassen im Deutschunterricht sein Buch vor. Außerdem spricht er über seine persönlichen Erfahrungen mit Drogen. Lest dazu den Zeitungsartikel “Spannender, bewegender Unterricht” der Thüringer Allgemeine (08.11.2019)

Präventionstag – „Revolution-train“

Am 16.09.19 fuhren die Klassen 8a, 8b, 9aR und 9bR nach Sondershausen, um am Anti-Drogen-Projekt teilzunehmen.

Dieses Projekt hat uns zuerst einmal die Folgen von Mobbing nähergebracht, indem wir offen darüber redeten und Situationen nachstellten, in denen Mobbingopfer- und Täter spielerisch gegenübergestellt wurden.

Die Tatsache, dass sich ein 15-jähriges Mädchen aus Kanada 2012 aufgrund von Mobbing und Ausgrenzung das Leben genommen hat, schockierte uns alle sehr. Zudem wurde auch noch einmal betont, wie wichtig es ist, nicht wegzusehen und Personen, die von Mobbing betroffen sind, zu helfen, indem man mit ihnen redet oder sich „hinter sie stellt“, ganz egal, ob du diese Person letztendlich kennst oder nicht.

Nachdem wir uns alle noch ein kleines Souvenir mitnehmen durften, sind wir dann in den „Anti-Drogen-Zug“ eingestiegen.

Zuerst haben wir eine kurze Einführung zum Thema Drogen bekommen und mussten einen Fragebogen ausfüllen.

An diesem Tag hat uns die Geschichte, von einer Clique, welche teils drogenabhängig war, beschäftigt. Diese 4 Jugendlichen hatten bereits in jungen Jahren begonnen, Alkohol zu trinken und Drogen, unter anderem Nikotin, Chrystal Meth und Heroin zu nehmen. Wir haben die brutalen Folgen, von einem Drogenrausch kennengelernt. Es war für uns schwer nachzuvollziehen, warum die Jugendlichen dies ihrem Körper antun.

In den verschiedenen Waggons des Zuges haben wir die inneren Organe des Menschen während einer Drogenabhängigkeit gesehen und konnten die Veränderungen währenddessen beobachten. Zudem ist uns auch bewusst geworden, dass Drogen aller Art uns selbst und unsere (späteren) Kinder stark beeinträchtigen.

Uns wurde gelehrt, dass Drogen und Alkoholkonsum unwahrscheinlich schädlich für den menschlichen Körper sind, da sie unsere Organe angreifen und Krebszellen bilden können.

Die Drogensucht ist leider weltweit nicht gerade selten – auch nicht bei Jugendlichen. Menschen, die Drogen und Alkohol konsumieren, können sich meistens nur noch mittels einer Therapie ihrer Drogenbesessenheit entziehen. Sie sind meistens aber so abhängig, dass sie selbst keinen vernünftigen Ausweg aus ihrer Sucht sehen und sich somit weiterhin mit Drogen kaputt machen bis sie schließlich irgendwann daran sterben. Dies wird auch im „Revolution-train“ deutlich gemacht.

Uns allen hat dieses Projekt sehr gut gefallen, da den meisten von uns vorher viele dieser Auswirkungen von Drogen und auch Alkohol in diesem Ausmaß noch nicht bekannt waren. Es ist auf jeden Fall weiterzuempfehlen, solch ein Projekt mit Schulklassen zu besuchen, damit die Jugendlichen begreifen, was jegliche Art, von Sucht mit Körper und Geist eines Menschen anrichten kann.

Autoren: Lena Günther Kl. 8b, Frau Werner

Bau eines Insektenhotels im Biotop der TGS

Schüler der 7. Klassen erbauten und gestalteten in der letzten Schulwoche ein Insektenhaus, welches nun unser Biotop im Hinterhof der Schule schmückt.

Im Rahmen der Projekttage kurz vor Ende des letzten Schuljahres beschäftigten sich die (ehemaligen) Klassen 7a und 7b mit dem Bau eines Insektenhotels.

Da Insekten oft in der modernen Landschaft keine geeigneten Lebensräume mehr finden, engagierten sich die Schüler der siebten Klassen mit der neuen Biologielehrerin Fr. Schmidt (ehemals Fr. Stock) und den Klassenlehrern Fr. Ballüer und H. Schroeter für den Artenschutz. Denn der Insektenbestand in Deutschland hat sich seit Ende der 80er Jahre um bis zu 80% verringert (Sax & Tertilt 20170). Mit dem Bau eines Insektenhotels schufen sie geeignete Nistplätze für Wildbienen und andere Insekten.

Autoren: Frau Lahn, Frau Ballüer   

Foto: Frau Lahn (29.08.2019)