Annegret Schäfer

Schulsozialarbeit
0174 – 2143857

a.schaefer@kjr-kyffhaeuserkreis.de

Facebook: Schulsozialarbeit Greußen

Instagram: schulsozialarbeitgreussen

 

*** AKTUELLES ***

Theatertage 5.0 

Auch in diesem Jahr sollen die  Theatertage an der TGS Greußen stattfinden. Am 12.10. und 14.10.2022 zeigen die Schauspieler und Theaterpädagogen des Theater Ensemble Radiks, zwei ihrer gewaltpräventiven Stücke an der Schule. 

Für die Klassenstufen 5 und 6 wird das Theaterstück “Fake oder war doch nur Spass” gezeigt. In diesem Stück geht es insbesondere um die Themenfelder Mobbing, Cybermobbing sowie den Schutz von persönlichen Daten und die rechtlichen Folgen von Beleidigungen, Bedrohungen und Belästigung über Internet und Handy.

Die Klassenstufen 7 und 8 sehen das Stück “Wir waren mal Freunde”, welches in sensibler und jugendgerechter Weise die Bedeutung von Respekt, sozialen Werten und Achtung füreinander, insbesondere im Schulalltag thematisiert.

Unterstützt und finanziert wird das Angebot über Fördermittel im Rahmen der “Lokalen Partnerschaft für Demokratie” im Kyffhäuserkreis.

Ensemble Radiks – Tournee-Theater Ensemble Radiks (ensemble-radiks.de)

Finanzführerschein

Nach der erfolgreichen Teilnahme der Klassenstufe 8 am Finanzführerschein, soll das Projekt in Kooperation mit der Schuldnerberatungsstelle der Diakonie in  Sondershausen, nun auch für die Klassenstufen 10, 11 und 12 angeboten werden. 

Im Umfang von vier Unterrichtsstunden erarbeiten die Schüler und Schülerinnen in Kleingruppen, gemeinsam mit den Pädagogen der Beratungsstelle, wichtige Themen wie: die erste eigene Wohnung, Versicherungen, Girokonto & Kredite, Bürgschaften & ihre Folgen, Risiken beim Internetsurfen, Kosten des Smartphones, Endlich Volljährig!, das erste Geld, Führerschein & das erste Auto. 

Das Erarbeitete wird dann im Klassenverband vorgestellt, thematisiert, diskutiert und besprochen. Nach erfolgreicher Teilnahme absolvieren die Schüler und Schülerinnen den Finanzführerschein :-).

 

Projekt der Schulsozialarbeit - Graffiti im Freibad !!! meldet euch an !!!!

HERBSTFERIEN

*** PROJEKTE 2022 ***

Klassenzimmertheater “Out! Gefangen im Netz”
Am 10.05.2022 nahmen die Schüler und Schülerinnen der Klasse 9cR an einem Klassenzimmertheater des Theater Nordhausen statt.

Das besondere an diesem Theaterstück, die ZuschauerInnen kommen nicht ins Theater, sondern das Theater kommt ins Klassenzimmer. Die Schüler und Schülerinnen wussten im Vorfeld nicht, dass sie gleich ein Theaterstück präsentiert bekommen. Es begann eher wie eine Aufklärungsstunde, die von einer Behörde geführt wurde. 

Das Theaterstück “Out! Gefangen im Netz” macht aufmerksam und sensibilisiert zum Thema Umgang mit sozialen Medien und Mobbing im Web.

 
Buchlesung “Zone C”

Am 19.05.2022 fanden an der TGS Greußen, zwei 1,5 stündige Buchlesung mit dem Autor des Buches “Zone C”, Sozialarbeiter und Exkonsument Sebastian Caspar statt. Während der Lesung erzählt Sebastian von seinen Erfahrungen mit den Drogen und seinem Weg in die und aus der Sucht. Die Schüler und Schülerinnen hatten die Möglichkeit, offen Fragen zu stellen und sich mit dieser Thematik auseinander zu setzen.Vielen lieben Dank an die Schüler und Schülerinnen der Klassen 9bR, 9cR, 10aG und 10bR – dank euch, war es eine gelungene Veranstaltung 🌻😉. Natürlich auch ein großes Dankeschön an Sebastian Caspar der uns an seinen emotionalen, interessanten, abwechslungsreichen und persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen teilhaben ließ.

Sozialste Klasse

In diesem Jahr hatten zwei Klassen die gleiche Anzahl an Stimmen, so durften insgesamt 47 Schüler und Schülerinnen der Klassen 6c und 7a an einer Fahrt ins MY JUMP Erfurt am 04.02.2022 teilnehmen.

 

 

Finanzführerschein

Am 29.06. und 01.07.2022 nahmen die Schüler und Schülerinnen der Klassestufe 8 an einem unterrichtsbezogenen Projekt “Finanzführerschein” teil. Durchgeführt wurde das Projekt von MitarbeiterInnen des Diakonieverbund Kyffhäuserkreis e.V. / Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle Sondershausen.

In Kleingruppen erarbeiteten die Schüler und Schülerinnen eigenständig die Themenbereiche *Taschengeld, *Girokonto, *Smartphone und *Jugendliche und Arbeit. Die Ergebnisse stellten die Kleingruppen dann im Klassenkontext vor. Gemeinsam und unter Anleitung der PädagogInnen der Beratungsstelle wurden wichtige Aspekte nochmal aufgegriffen, thematisiert und besprochen. Am Ende des Projektes nahmen alle an einer kleinen Finanzführerscheinprüfung teil und konnten den “Finanz”führerschein erlangen.

Vielen Dank an die MitarbeiterInnen der Beratungsstelle für die tolle Umsetzung und das interessante Projekt.

Uuuuuuuund natürlich vielen Dank an alle Schüler und Schülerinnen fürs Mitmachen und die wunderbaren Ergebnisse.

Hat Spaß gemacht… 🥳

Team- und Kennlerntage

In der ersten Schulwoche, in der Zeit vom 29.08. – 01.09.2022 fanden für die “neuen” 5. Klassen im Schuljahr 2022/23 die Team- und Kennlerntage statt. An einem Tag in dieser Woche, durften die Schüler und Schülerinnen, gemeinsam mit der Klassenlehrerin und mir, an einem Kennenlerntag im Jugendhaus Greußen teilnehmen. Bei verschiedenen Kennlernspielen konnten sich die Kinder noch besser kennenlernen und in kleinen Teamaufgaben behaupten.

Am Mittwoch gab es einen “Kennlernstationstag”. Im Rotationsprinzip nahmen alle Schüler und Schülerinnen im Klassenkontext an drei Stationen teil. Zum einen gab es ein Fahrsicherheitstraining mit dem ADAC, eine Kennlernstation des Jugendhausteams mit der Gestaltung von Namensschildern und verschiedenen kleinen Teamübungen und einen kurzen Aufenthalt auf der kleinen Wartburg mit der Möglichkeit, Buttons selbst zu gestalten und das Gelände und die Mitschüler/innen weiter kennenzulernen.

 
Team- und Kennlerntage 2021

In der ersten Schulwoche nach den Sommerferien fanden für die Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 5 die Team- und Kennlerntage statt. Neben dem Gestalten von Namensschildern und Buttons waren die Kinder an einem Tag im Kinder- und Jugendhaus Greußen und konnten sich bei  Team- und Kennlernspielen verschieden Herausforderungen stellen.

Des weiteren konnten die Kinder an einem “Fahrsicherheitstraining” mit dem ADAC teilnehmen und sich bei einem Ausflug auf die “Kleine Wartburg Clingen” besser kennelernen.

 

*** sonstige News ***

 
 
 
 
Elternzeitvertretung Schulsozialarbeit an den Grundschulen Greußen und Westerengel

 

***  Schulsozialarbeit ***

Wer macht Schulsozialarbeit?
Meine Name ist Annegret Schäfer und ich bin seit August 2013 staatlich anerkannte Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin (B.A.). Seit Februar 2016 bin ich als Schulsozialarbeiterin an der Regelschule und nun an der Gemeinschaftsschule in Greußen tätig.  Träger der Schulsozialarbeit an der Staatlichen Gemeinschaftsschule Greußen ist der “Kreisjugendring Kyffhäuserkreis e.V.”.
 
Wo und Wann?

Mo – Mi            08:00 – 14:00 Uhr* Haus I, Raum 1 -06 (1. Etage)

Do                     08:00 – 14:00 Uhr* Haus II, Nische 3. Etage

Fr                      08:00 – 14:00 Uhr* Haus I, Raum 1 -06 (1. Etage)

*Änderungen und Abwesenheiten werden über einen Aushang an der Zimmertür mitgeteilt.

*Termine sind auch außerhalb der Zeiten nach Vereinbarung möglich.

Meine Tätigkeit als Schulsozialarbeiterin umfasst:
  • Beratung und Begleitung von einzelnen Schüler*innen
  • Krisenintervention
  • offene Gesprächs-, Kontakt- und Freizeitangebote
  • Elternarbeit
  • sozialpädagogische Gruppenarbeit, z.B. Kooperation in der Klasse, Vertrauen, soziale Kompetenzen etc.
  • Projekte und Präventionsarbeit, z.B. zu Themen wie Jugendschutz, Sucht, Gewalt, Gesundheit, Toleranz etc.
  • Mitwirkung in Unterrichtsprojekten und in schulischen Gremien
  • Kooperation und Vernetzung mit dem Gemeinwesen

Für alle Angebote der Schulsozialarbeit können sich die Schüler und Schülerinnen sowie Eltern und Lehrer und Lehrerinnen freiwillig entscheiden. Besprochene Themen werden vertraulich behandelt. Jeder Einzelne wird individuell beraten.

Was ist Schulsozialarbeit?

Unter Schulsozialarbeit wird ein Angebot der Jugendhilfe verstanden, bei dem sozialpädagogische Fachkräfte, kontinuierlich am Ort Schule tätig sind und mit Lehrkräften auf einer verbindlich vereinbarten und gleichberechtigten Basis zusammenarbeiten, um junge Menschen in ihrer individuellen, sozialen, schulischen und beruflichen Entwicklung zu fördern, dazu beitragen, Bildungsbenachteiligungen zu vermeiden und abzubauen, Erziehungsberechtigte und Lehrer und Lehrerinnen bei der Erziehung und dem erzieherischen Kinder- und Jugendschutz zu beraten und zu unterstützen sowie zu einer schülerfreundlichen Umwelt beizutragen.

Ziele der schulbezogenen Jugendsozialarbeit als einer besondere Form der Jugendsozialarbeit sind, neben der verbesserten Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule:

  • Förderung der individuellen und sozialen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen durch Angebote für Schüler über das schulische Angebot hinaus, damit diese ihre Fähigkeiten entfalten, Anerkennung erfahren und soziale Prozesse gestalten können.
  • Vermeidung und dem Abbau sozialer Benachteiligungen, individueller Beeinträchtigungen und struktureller Nachteile, indem der Ausgrenzung und den Risiken des Scheiterns in der Schule entgegengewirkt wird.
  • Schaffung von Räumen zur Entfaltung persönlicher Stärken, zur Erschließung von Ressourcen und zur Entwicklung von Lebensperspektiven von Schülern.
  • Beratung von Lehrkräften und Eltern, indem die sozialpädagogische Sicht- und Handlungsweise im Lernort Schule eingebracht und eine Brücke zwischen den Sozialisationsinstanzen Jugendhilfe, Schule und Familie errichtet werden kann.
  • Abwehr gefährdender Einflüsse und der Befähigung der Kinder und Jugendlichen zur Kritikfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit und Eigenverantwortung sowie zur Verantwortung gegenüber Mitmenschen. 

*** Interessantes aus den letzten Jahren ***

Artikel in der Thüringer Allgemeine vom 07.12.2019

Am 06.07.2021 konnte die Klasse 6a die Belohnungsfahrt “sozialste Klasse” aus dem Jahr 2020 nach holen. 

“So lautet das Gesetz Kumpel” – Am 10.01., 14.01. und 21.01.2020 fanden unter diesem Titel jeweils drei Unterrichtsstunden in den 8ten Klassen statt. Inhalt war das Folgeprogramm zum Antidrogenzug (Revolutiontrain), welchen die Klassen im September 2019 besuchten.

Einige verschiedene Projekte oder Angebote sind und waren bspw.:

Teamtrainings der 5. Klassen zum Schuljahresanfang, Medienpädagogische Projekte,  Projekttage mit dem Netzwerk für Demokratie und Courage in den Klassen 6-10 (zum Thema Rassismus, couragiertes Handeln, Ausgrenzung und Vorurteile, Akzeptanz, Kommunikation etc.), Improvisationstheater, Unterstützung bei Klassenfahrten oder Projekttagen, Gedenkstättenfahrten, Verhaltensknigge, sozialste Klasse, Erste Hilfe, Tournee Theater für die Klassen 6-9, Graffiti Projekt, Streitschlichterausbildung, Bastelprojekte, Bubble Soccer,  Projekte zum Thema Hygiene, Drogen etc.,
Elterninfoabende (“Wie zähme ich ein Pubertier”, “Drogen und Sucht”), Erlebnispäd. Angebote, offene Angebote während der Pausenzeiten, bewegte Pause, Buchlesungen.

Lesung “Zone C” für die Klassen 9aR/9bR am 01.10.19

Sozialste Klasse 2020 – 6a Belohnungsfahrt zum Lasertag nach Nordhausen
Teamtraining Klassenstufe 5 SJ 2015/16
 
Teamtraining Klassenstufe 5 SJ 2016/17
 
Teamtraining Klassenstufe 5 SJ 2017/18
Teamtrainings Klassenstufe 5 SJ 2018/19 im Jugendhaus Greußen
 
Präventionsprojekt – Thema Alkohol, Klarsicht Parcour der BZgA, jährlich mit der Klassenstufe 7 oder 8.
 
Lernen am anderen Ort – Gedenkstättenfahrt U-Haft Gedenkstätte Andreasstraße Erfurt im Februar 2018 und März 2019
 
Offenes Angebot – “Bubble Soccer” zum Schulfest im November 2018.
 
Offenes Freizeitangebot – “Graffiti Projekt” Oktober 2018.
 
Projekt Sozialste Klasse – Belohnungsfahrt ins Jump House nach Erfurt im Dezember 2018.
 
Streitschlichterausbildung mit den “naturfreunden” aus Erfurt im Juni 2016.
 
Theatertage zu dem Thema Mobbing für die Klassenstufe 6 und 7 und zum Thema Fremdenfeindlichkeit für die Klassenstufen 8 und 9 mit dem “Weimarer Kulterexpress” im November 2018.
 
Tourneetheater zu dem Thema Mobbing für die Klassenstufe 5 und 6 und zum Thema Fremdenfeindlichkeit für die Klassenstufen 7 und 8 mit dem “Ensemble Radiks” aus Berlin im September 2018.
 
Projekt Schulhofgestaltung Juni 2016.
 
Projekt Raumgestaltung SJ 2017/18 mit der Klasse 10b.
 
Projekt – Medien und Cybermobbing im März 2017 mit der Klassenstufe 7 über das Thüringer Medienbildungszentrum TLM Erfurt.
 
Kinderschutzfachtagung #Freizeit#Schule#Freunde#Medien#Wir mit den Klassensprechern und Stellvertretern im November 2018.
 
Jährliche Projekttage mit dem Netzwerk für Demokratie und Courage mit den Klassenstufen 9 und 10.
 
Ergebnisse Klasse 9
 
Palettenmöbelbau mit der Klasse 8aR am 02. und 03.07.2019
 
Schulübergreifendes Projekt anlässlich des 25jährigen Jubiläums des Kyffhäuserkreises am 25. und 26.06.19
 
Teamtrainings zu den
Teamtraining zu den “Tagen der Gesundheit” 
 

 

Präventionstage mit Revolutiontrain für Klasse 8c, 7b, 7c am 13.09.19 / Klasse 8a, 8b 9aR, 9bR am 16.09.19
“Mobbing” – wenn Ausgrenzung einsam macht.
Am 05.12.19 für die Klassen 5 a,b,c und am 06.12.19 für die Klassen 6 a,b,c.