Leitbild und Schulkonzept unserer Schule

Das Leitbild der TGS Greußen beschreibt die gemeinsame Arbeit von Schüler, Lehrern und Eltern. Im Mittelpunkt stehen die Kinder und Jugendlichen. Ihre individuelle Förderung und optimale Entwicklung sind unser Ziel.

Unsere Schule bietet die Möglichkeit alle allgemeinbildenden Schulabschlüsse (Haupt- und Realschulabschluss, Abitur) zu erwerben. 

Zusammenzuarbeiten und gemeinsam(e) Ziele zu erreichen, Verantwortung zu tragen und Herausforderungen anzunehmen sind wichtige Schlüsselkompetenzen, die wir vermitteln wollen, um den Anforderungen in unserer sich rasant verändernden Welt gerecht zu werden. Das Lernen an unserer Schule berücksichtigt die unterschiedlichen Leistungsvoraussetzungen der Schüler, ist von Leistungsstreben gekennzeichnet und soll Freude machen. Wir achten auf die Persönlichkeit des Einzelnen und legen in unserem Schulalltag großen Wert auf ein respektvolles MiteinanderRücksichtnahme, Hilfsbereitschaft und Toleranz.

Folgendes Zitat von Konfuzius (551 – 479 v. Chr.) bildet die Grundlage unseres pädagogischen Anspruches:

Erzähle mir – und ich vergesse. – Zeige mir – und ich erinnere. – Lass es mich tun – und ich verstehe. 
Schulkonzept als Download: Schulkonzept TSG Greußen

Allgemeines Konzept der Thüringer Gemeinschaftschule (TGS)

Die Thüringer Gemeinschaftsschule (TGS) bereichert das Thüringer Schulsystem um eine weitere Schulart. Diese steht gleichberechtigt neben der Grundschule, der Regelschule und dem Gymnasium. Die Gemeinschaftsschule umfasst in der Regel die Klassenstufen 1 bis 12. Gemeinschaftsschulen können – wie in unserem Fall – auch mit einer Grundschule kooperieren. 

An der Gemeinschaftsschule lernen alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam mindestens bis zur Klassenstufe 8 und werden entsprechend ihrer Leistungsmöglichkeiten, Begabungen und Interessen im vorwiegend binnendifferenzierenden Unterricht individuell gefördert. Die heterogene Zusammensetzung der Schüler erfordert und ermöglicht unterschiedliche Formen der Lernorganisation, um die ganzheitliche Kompetenzentwicklung der Schüler auszubilden. Die Schüler können entsprechend ihrer Befähigung und Leistung den Hauptschulabschluss, den Qualifizierenden Hauptschulabschluss, den Realschulabschluss sowie die allgemeine Hochschulreife erwerben.

Den Thüringer Gemeinschaftsschulen stehen pädagogische Unterstützung durch das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm) und das landesweite Unterstützungssystem als auch die Begleitung mit einer Anschubfinanzierung zur Verfügung. Die Schulen finden weiterhin als Partner eine zentrale Anlaufstelle im Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS), vier Regionalberater, eine zentrale Arbeitsgruppe sowie Wissenschaftler des Instituts für Schulpädagogik und Grundschulpädagogik im Zentrum für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung der TU Dresden vor.

Weitere Informationen zur Thüringer Gemeinschaftsschule finden Sie auf den Seiten des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport. (siehe: https://www.thueringen.de/th2/tmbjs/bildung/schulwesen/schulsystem/gemeinschaftsschule/index.aspx)

Quelle: Thüringer Schulportal – Gemeinschaftschule 2019, http://www.schulportal-thueringen.de/schulentwicklung/gemeinschaftssch